Rick van der Lyr

Rick van der Lyr

ist der wohl unbekannteste Vertreter der Biegelsbrücker Reim-Schule, rund um den niederländischen Poeten Johann OpdeMaas.

Van der Lyr, 1978 im Hochwald als Karl-Heinz Reimsbacher geboren leugnet bis heute jegliche Biografie, ebenso die aktive Teilnahme an dieser Seite.

Nach mässiger Schul – und Allgemeinbildung und einer abgebrochenen Lehre als Kunstfleischer im elterlichen Betrieb, wurde er dreimal bei der Fremdenlegion abgewiesen.

Auf der Abendschule in Biegelsbrück belegte Reimsbacher der Kurs “ Mit Gedichten zur ersten Million“ seines späteren Mentors OpdeMaas. Während des zweiwöchigen Kurses nahm er seinen Künstlernamen Rick van der Lyr an und in den kommenden Wochen Mangels Lohn und Brot ca. 13 Kilo ab.

Im Jahr 2004 hätte er fast seinen ersten Gedichtband veröffentlicht, was nur daran scheiterte, dass er zu diesem Zeitpunkt noch keine Zeile geschrieben hatte.

2007 veröffentlichte die Zeitschrift „Prosa und Fauna“ ein 4-zeiliges  Gedicht aus seiner Feder, allerdings nur im Impressum.

Van der Lyr lebt zur Zeit mehr recht als schlecht von seinem kargen Gehalt als Messehallen-Kehrer und den Trinkgeldern seiner Freundin Roswita, der er seinen ersten Lyrikband widmen möchte.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: